Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies um den Service für Sie zu betreiben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK
SCHLIESSEN

Anmeldung

Bitte geben Sie E-Mail-Adresse und Passwort ein und bestätigen dann mit dem Log-in-Button
E-Mail-Adresse
Passwort
Passwort vergessen?
Service Center

Bitte klicken Sie um das Service-Center mit unseren Service-Leistungen zu öffnen.

Rürup-Rente

Die Rürup-Rente lohnt sich für jeden, der sofort Steuern sparen möchte – denn Sie setzen Ihre Beiträge direkt von der Steuer ab! Besonders interessant für Selbständige, die keine andere Rentenförderung erhalten.

Fordern Sie jetzt Ihr Angebot an - kostenlos und unverbindlich Angebot anfordern

Überblick

Die steuerbegünstigte Vorsorge für Ihre Rente
Die Rürup-Rente (Basisrente) lohnt sich für jeden, der Steuern sparen will, denn Sie setzen Ihre Beiträge direkt von der Einkommenssteuer ab! Für alle Gutverdienenden und Personen kurz vor dem Ruhestand ist sie deshalb durch die hohe steuerliche Förderung besonders interessant. Für Selbständige ist sie sogar die einzige unmittelbare Möglichkeit zur Altersvorsorge mit staatlicher Förderung. Die Absicherung Ihre Angehörigen und den Schutz bei Berufsunfähigkeit können Sie – ebenfalls steuerbegünstigt – einschließen.

Das Prinzip
Bei der Rürup-Rente setzen Sie Ihre eingezahlten Beiträge ganz einfach von der Steuer ab. Im Jahr 2012 sind 74 Prozent der Beiträge als Sonderausgabenabzug von der Einkommenssteuer befreit. Jedes weitere Jahr steigt der steuerlich absetzbare Betrag um 2 Prozent, bis die Einzahlungen 2025 zu 100 Prozent steuerfrei sind. Bei Singles beträgt die Höchstgrenze bis zu 20.000 EUR, bei Ehepartnern (zusammenveranlagt) sind es bis zu 40.000 EUR jährlich. Der Anbieter einer Rürup-Rente muss die folgenden Bedingungen erfüllen, damit die staatliche Förderung greift:

  • Die Auszahlung darf nur in Form einer monatlichen lebenslangen Rente an den Versicherungsnehmer erfolgen. Nach dem Tod des Versicherten kann eine Hinterbliebenenversorgung erfolgen.
  • Die Rentenzahlung ist ab der Vollendung des 60. Lebensjahres möglich, also bereits vor der Zahlung der gesetzlichen Rente.
  • Das eingezahlte Kapital, inkl. der Zinsen, ist nicht vererbbar, nicht übertragbar, nicht beleihbar, nicht veräußerbar und nicht kapitalisierbar (Auszahlung in einem Betrag).